• Wo: Sportheim Holzschwang
  • Wann: Samstag 14.11.2020
  • Uhrzeit:
    08:30-10:00 Mädchenmannschaften
    10:00-11:30 Bambini,F,E,D,C-Jugend
    11:30-12:30 A,B-Jugend

Bitte versuchen Sie wenn möglich die Abholzeiten einzuhalten. Sollten Sie an diesem Termin verhindert sein wäre es gut wenn Sie eine Person beauftragen würden Ihre Ware mitabzuholen.

Ware die nicht abgeholt wurde kann später nur noch nach telefonischer Terminplanung (07307-29427 ab 17:00) abgeholt werden. (Stängle,Schlehenweg 8,Holzschwang)

Punkte zur Beachtung:

  • Die Ware wird nur gegen Barzahlung ausgegeben
  • Die Ware ist nach erhalt vom Käufer zu kontrollieren (Anzahl der Artikel). Spätere Reklamationen sind nicht möglich.
  • Auf dem gesamten Sportgelände ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Die Abstandsregeln sind einzuhalten.
  • Bitte bringen Sie ihren eigenen Kugelschreiber mit.

Achtung: Die Zufahrt zum Sportheim ist nur über Weiler möglich! (Belagserneuerung)

 

 

Nachdem wir zu Saisonbeginn gegen die wohl beiden besten Mannschaften der Verbands-Staffel (Unterjesingen + Alberweiler II) absolut chancenlos waren kamen wir bei dem Spiel gegen Deuchelried unerwartet aufgrund einer tollen mannschaftlichen Leistung zu einem 1:1 Unentschieden. Jetzt konnte gegen den SV Baindt der erste dreier eingefahren werden.

Hier geht es zum ausführlichen Spielbericht

In der Saison 20/21 kam leider keine Staffel im E-Juniorinnenbereich im Bezirk Donau/ Iller zu Stande.

Um die jüngsten Spielerinnen im Verein trotzdem zu unterstützen, werden Spieltage durchgeführt.

Es treffen sich 4 Teams, die ein kleines Blitzturnier spielen.

Am 09.10.2020 fand der 2. Spieltag in Aufheim statt.

In Aufheim spielten die Teams aus Jungingen, Ballendorf/Albeck und Aufheim

Jungingen konnte bei diesem Spieltag 2 Mannschaften melden.

Die Zuschauer sahen tolle Spiele.

Die SGM Aufheim/Holzschwang/Pfaffenhofen kann nach wenigen Wochen der Saison 20/21 schon ein Zuwachs im E-Bereich Mädchen verzeichnen.

Ergebnis des Spieltages

  1. SGM Ballendorf/Albeck

  2. SGM Aufheim/Holzschwang /Pfaffenhofen

  3. SGM Jungingen

  4. SGM Jungingen

 

3. Spieltag findet am Freitag 16.10.2020 in Jungingen statt.

A-Jugend startet mit Siegen in die Bezirksstaffelsaison

6 Punkte aus den ersten beiden Spielen heißt die Ausbeute für unsere A-Jugend. Im ersten Spiel besiegte man die SGM Suppingen deutlich mit 5:1 Toren. Leider konnte man an diesem Tag in keinem Mannschaftsteil Normalform erreichen, sonst wäre ein durchaus deutlicherer Sieg gegen aufopferungsvolll kämpfende Gastgeber möglich gewesen.

Noch einen Tick leichter machte es uns im zweiten Spiel die SGM Schnürpflingen. Dem Aufsteiger aus der Leistungsstaffel fiel 6 Stunden vor Spielbeginn auf, dass sie nicht genügend Spieler stellen können, um gegen uns anzutreten. Zwar durften wir uns über 3 Punkte freuen, allerdings wäre uns ein Sieg im sportlichen Wettkampf wesentlich lieber gewesen. So muss man jetzt ohne Spielpraxis beim Ligaprimus TSV Neu-Ulm am 26.09.20 um 18.00 Uhr am Muthenhölzle antreten. Bleibt zu hoffen, dass sich unsere Jungs auf Ihre Stärken konzentrieren. Dann könnte man dem TSV Neu-Ulm mit Sicherheit einige Schwierigkeiten bereiten.

Zu diesem Topspiel würden sich die Jungs über zahlreiche Unterstützung freuen.

Samstag, 26.09.20 um 18.00 Uhr TSV Neu-Ulm vs. SGM AHP

B-Jugend bezahlt Lehrgeld im ersten Landesstaffelspiel

Teuer verkauft und trotzdem zu hoch verloren. So lautete die einhellige Meinung der zahlreihen Zuschauer am Holzschwanger Sportplatz. Gegen die TSG Balingen verlor man 0:5, wobei ein Großteil der Begegnung auf Augenhöhe stattfand. Hier merkte man den Gästen einfach an, dass sie wesentlich cleverer waren und ihre Möglichkeiten eiskalt ausnutzten, während wir immer einen Tick zu lange für den Abschluß brauchten.

Zu Beginn der Begegnung entwickelte sich ein gutes und temporeiches Spiel, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften ein wirkliches Übergewicht erspielen konnte. Durch einen Stellungsfehler mussten wir Mitte der ersten Halbzeit das 0:1 hinnehmen. Ein schöner Spielzug der Gäste konnte kurz vor der Halbzeit nicht verhindert werden, und so mussten wir mit einem 0:2 in die Pause gehen.

Wer jedoch gedacht hat, dass wir uns aufgeben würden, sah sich getäuscht. Nach der Pause übernahmen wir das Kommando und hatten mehr Spielanteile. Genau in dieser Phase musste man durch eine Standardsituation das 0:3 hinnehmen. Ein weiterer Standard zum 0:4 entschied dann die Partie endgültig. In beiden Situationen ging unsere Abwehr samt Torhüter zu zögerlich zu Werke, was auf diesem Niveau natürlich bestraft wird. In der letzten Spielminute narrte der Balinger Stürmer unseren Abwehrspieler mit einer gekonnten Körpertäuschung uns schloß aus 16 Metern zum 0:5 Endstand ab.

Fazit: Alles in allem ein sehr starker Auftritt unserer Jungs. Jetzt gilt es, die individuellen Fehler zu minimieren und selbst einmal aus einer Halbchance ein Torerfolg erzielen.

Am kommenden Sonntag spielt man um 11.00 Uhr im Allgäu beim FC Wangen.